Freitag, 17. Dezember 2021

Zensus 2022: Interviewer (m/w/d) gesucht

Für die Befragungen von Haushalten und an Wohnheimen im Rahmen des Zensus sucht die Zensuserhebungsstelle Friedrichshafen Interviewerinnen und Interviewer.

2022 findet in Deutschland der Zensus statt, auch bekannt als Volkszählung. Für die Befragungen von Haushalten und an Wohnheimen im Rahmen des Zensus sucht die Zensuserhebungsstelle Friedrichshafen aktuell Interviewerinnen und Interviewer.

Die Erhebungsbeauftragten haben einen gesetzlich geregelten öffentlichen Auftrag zur Durchführung der Zensus-Befragungen. Das bedeutet, die zufällig für den Zensus 2022 ausgewählten Bürgerinnen und Bürger sind gesetzlich verpflichtet, Auskünfte im Rahmen des Zensus (zum Beispiel zur wirtschaftlichen, beruflichen, sozialen und Wohnsituation) zu geben. Befragt werden nach Auswahl des Statistischen Landesamts stichprobenhaft etwa zehn Prozent der Bevölkerung Friedrichshafens. Weitere Informationen: www.friedrichshafen.de/zensus2022.

Sie möchten Interviewerinnen oder Interviewer werden?

Das sind Ihre Aufgaben:

  • Sie führen kurze persönliche Interviews mit den Auskunftspflichtigen durch. Hierzu suchen Sie die Ihnen zugewiesenen Anschriften im Vorfeld auf und kündigen sich schriftlich bei den Bürgerinnen und Bürgern an.
  • Zum angekündigten Termin stellen Sie vor Ort Fragen zur Person und ggf. weiteren Haushaltsmitgliedern und übergeben anschließend Online-Zugangsdaten für die Beantwortung weiterer Fragen. Es besteht hierbei eine Auskunftspflicht per Gesetz für die Befragten.
  • Ihnen wird ein Erhebungsbezirk mit rund 100 zu befragenden Personen in der Stadt Friedrichshafen zugewiesen (Anzahl der Personen variabel).
  • Die Befragungen werden von Mitte Mai bis Ende Juli 2022 durchgeführt. Sie können sich innerhalb dieses Zeitraums Ihre Zeit frei einteilen.

Diese Voraussetzungen sollten Sie erfüllen:

  • Volljährigkeit, Zuverlässigkeit und Genauigkeit
  • Verschwiegenheit, gewissenhafter Umgang mit vertraulichen Informationen
  • Zeitliche Flexibilität und Mobilität, strukturierte Arbeitsweise und Organisationsvermögen
  • Erreichbarkeit über Mobiltelefon, Festnetz und E-Mail
  • Sympathisches, selbstsicheres und freundliches Auftreten
  • Gute Deutschkenntnisse (weitere Sprachkenntnisse sind von Vorteil)

Für diese ehrenamtliche Tätigkeit erhalten Sie eine steuerfreie Aufwandsentschädigung in Höhe von ca. 500 – 1000 Euro (abhängig von der Anzahl der tatsächlichen Befragungen, Steuerfreibeträge müssen individuell geklärt werden). Vor Beginn Ihrer Tätigkeit im Frühjahr 2022 erhalten Sie eine eintägige Schulung und werden auf Ihre Aufgaben vorbereitet. Diese erstrecken sich über wenige Wochen, in denen Sie sich Ihre Zeit – abgesehen von wenigen Regelungen – frei einteilen können.

Sie möchten als Erhebungsbeauftragte/r unverbindlich vorgemerkt werden?

Bitte füllen Sie das Bewerbungsformular aus.

Sie haben weitere Fragen?

Bitte wenden Sie sich an die

Zensus-Erhebungsstelle Stadt Friedrichshafen
Stefan Zehrer, Erhebungsstellenleitung
Tel. 07541 203-1055