Dienstag, 02. April 2024

Vortragsreihe „Standpunkte“ mit Prof. Werner Sobek

Der nächste Vortrag der Reihe „Standpunkte“ des Gestaltungsbeirates der Stadt Friedrichshafen findet am Dienstag, 16. April, 19 Uhr im Alfred-Colsman-Saal des Graf-Zeppelin-Hauses statt. Der Titel des Vortrags von Prof. Werner Sobek lautet: „non nobis“ – über das Bauen in der Zukunft“.

Werner Sobek ist Architekt und beratender Ingenieur. Er ist Gründer des Instituts für Leichtbau, Entwerfen und Konstruieren (ILEK) der Universität Stuttgart und Initiator des Sonderforschungsbereichs über „Adaptive Hüllen und Strukturen für die gebaute Umwelt von morgen“. 

Er ist darüber hinaus Gründer und Ehrenpräsident mehrerer gemeinnütziger Initiativen wie beispielsweise dem Verein zur Förderung von Architektur, Engineering und Design in Stuttgart (aed) e. V. 

2022 wurde er von der Zeitschrift Cicero als einziger Architekt und Ingenieur in die Liste der 500 wichtigsten deutschsprachigen Intellektuellen aufgenommen. Werner Sobek ist Gründer eines weltweit tätigen Planungsbüros mit mehr als 450 Mitarbeitern. 

„Wir sind nicht für uns allein geboren, wir handeln nicht für uns allein“: Was wir als Gesellschaft heute entscheiden und tun, reicht weit über unseren eigenen Horizont hinaus, wirkt über viele Jahre in die Zukunft hinein. Um unserer gemeinsamen Verantwortung gerecht zu werden, benötigen wir sauber recherchierte Fakten und vor allem eine präzise Darstellung der zwischen diesen Fakten bestehenden Zusammenhänge. Nur durch klares Sprechen und eindeutige Begrifflichkeiten können wir die Zukunft neu denken.  Zukunft zu denken ist aber die wichtigste und größte Aufgabe aller, die an Planung und Realisierung unserer gebauten Umwelt beteiligt sind. Mit seiner Trilogie „non nobis“ will Werner Sobek einen Beitrag zur Klärung und Orientierung über die gesamtgesellschaftliche Verantwortung des Bauens leisten.

Organisiert wird die Vortragsreihe „Standpunkte“ von der Geschäftsstelle des Beirats für Architektur und Stadtgestaltung der Stadt Friedrichshafen (Gestaltungsbeirat) und der Kammergruppe Bodenseekreis der Architektenkammer Baden-Württemberg.

Die Veranstaltung wird von der Architektenkammer Baden-Württemberg als Fortbildung mit einer Unterrichtsstunde für Mitglieder, Architekten und Stadtplaner im Praktikum für alle Fachrichtungen anerkannt. Sie wird gefördert durch das Ministerium für Landesentwicklung und Wohnen Baden-Württemberg. 

Der Eintritt ist frei. Der Einlass beginnt um 18.30 Uhr. Weitere Informationen zum Gestaltungsbeirat: www.friedrichshafen.de/gestaltungsbeirat .