Mittwoch, 04. August 2021

Kleine Künstler malen tolle Bilder zum Thema Natur

Mit viel Fantasie malten Kinder der Klassen 3 und 4 der Grundschulen Schreienesch, Ettenkirch und Ailingen tolle Bilder zu unterschiedlichen Naturthemen.

Der Malwettbewerb ist ein Projekt der Abteilung Landschaftsplanung und Umwelt im Rahmen des Labels „Stadtgrün Naturnah“.

Insgesamt 76 Kinder brachten in bunten Farben aufs Papier, was ihnen zu den Themen Feuchtbiotop, Tiere der Nacht, Mehr Natur und Blumenwiesen eingefallen ist. Eine Jury hat in jeder der vier Kategorien vier Bilder in die engere Auswahl genommen und darunter jeweils einen ersten Preis vergeben.

Der Wettbewerb war bereits für 2020 geplant, musste aber wegen der Corona-Pandemie verschoben werden. „Die Kinder haben mit viel Fantasie ihre Bilder gemalt. Da war es sehr schwer, aus jeder Kategorie einen ersten Preis zu vergeben“, so Dr. Tillmann Stottele, Leiter der Abteilung Umwelt.

In der Kategorie Feuchtbiotope, Teiche und Vielfalt wählte die Jury das Bild von Mia Lieber von der Grundschule Ailingen aus. Beim Thema „Tiere der Nacht“ holte sich Damien Rau den ersten Preis für seine Klasse. In der Kategorie „Mehr Natur“ wählte die Jury das Bild von Miriam Würthner von der Grundschule Schreienesch aus. In der Gruppe „Wiesen“ wählte die Jury das Bild von Jana Mücke von der Grundschule Schreienesch aus.

Die Bilder und ausgewählte Motive daraus werden auf Hinweisschilder abgedruckt, welche die Stadt ab dem kommenden Frühjahr an Flächen aufstellt, die zur Förderung der Artenvielfalt umgestaltet wurden. Dazu zählen auch Gärten, die im Rahmen des städtischen Förderprogramms „Mehr Natur in Friedrichshafen“ aufgewertet worden sind, sofern die Eigentümer dies wünschen. Als Preis erhält die Schule einen Bürgerbaum für ihren Schulhof, der im Winterhalbjahr gepflanzt wird. Die Gewinner erhalten eine Urkunde. Außerdem erhält jedes Kind Süßigkeiten aus dem Eine-Welt-Laden.

Zur Jury gehörten Dr. Tillmann Stottele, Leiter der Abteilung Umwelt, Christoph Reize (Stadtbauamt, Abteilung Stadtgrün), Andrea Kreuzer (Abteilung Kommunikation), Nicole Hatzing (Abteilung Umwelt), Naomi Barker (Abteilung Landschaftsplanung) und Sylvia Koss vom Grünen Klassenzimmer.

Info: Nähere Informationen zum Förderprogramm „Mehr Natur“ und zum Label „Stadtgrün naturnah“ unter www.umwelt.friedrichshafen.de