Naturlehrpfad Hepbacher-Leimbacher Ried

Das Naturschutzgebiet Hepbacher-Leimbacher Ried liegt zwischen Friedrichshafen, Markdorf und Oberteuringen. Es ist eine von eiszeitlichen Gletschern geformte, hügelige Landschaft mit Riedwiesen und Seen.

Charakteristisch für diese Landschaft sind die sogenannten Drumline. Das sind Kieshügel, die am Grunde der riesigen Gletscher abgelagert worden sind und heute meist von Wald bestanden sind. Der Naturlehrpfad Hepbacher-Leimbacher Ried führt um den 475 Meter hohen Drumlin Mittelberg vorbei an den Raderacher Weihern und der teilweise renaturierten Mülldeponie Weiherberg des Bodenseekreises.

Neben reichlich Naturkunde zu einem der größten Niedermoorgebiete im Bodenseekreis bieten die Pfadstationen an der nahen Mülldeponie Weiherberg einen einmaligen Einblick in die moderne Abfallentsorgung. Besonders interessant: Beim Abfallwirtschaftsamt Bodenseekreis können Sie eine Führung über die Deponie vereinbaren.

Startpunkte und Parkmöglichkeiten:
Raderach und Mülldeponie Weiherberg

Wegeverlauf:
Rundweg „Naturlehrpfad Hepbacher-Leimbacher Ried“, 14 Stationen zu den Themen Feuchtgebiete, Wald und technischer Umweltschutz

Kontakte und Faltblatt mit Wanderkarte zu diesem Abschnitt:
Landratsamt Bodenseekreis
88041 Friedrichshafen
Umweltschutzamt
Tel.: +49 7541 204-5472
umweltschutzamt@bodenseekreis.de

Abfallwirtschaftsamt
Tel.: +49 7541 204-51 99
abfallwirtschaftsamt@bodenseekreis.de

www.bodenseekreis.de